Handwerkerschule am Stralauer Platz (Mittelteil der vorderen Fassade), Stralauer Platz, 10243 Berlin - Friedrichshain (1910)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
1748 mal angesehen.
Album: Berliner Schulen

Berliner Schulen : Handwerkerschule am Stralauer Platz (Mittelteil der vorderen Fassade)

Stralauer Platz (10243 Friedrichshain)


Architekt der Schule, wie vieler anderer öffentlicher Bauten in der Reichshauptstadt und in ganz Deutschland war Ludwig Hoffmann (1852-1932), der als einer der produktivsten und einflussreichsten Architekten des Historismus in Deutschland gilt.

Die Bildhauerarbeit wurde von Otto Lessing (1846-1912) ausgeführt. Lessing, ein bedeutender Bildhauer des Historismus, konzentrierte sich in seiner Arbeit zunächst auf die Bauplastik, die ihm gerade in der Zeit des Historismus ein breites Betätigungsfeld bot. Später verlegte er sich hauptsächlich auf die Fertigung von Skulpturen und Denkmälern.

Das Foto zeigt den Mittelteil der Hauptfassade zur Andreasstr. Der Mittelteil aus drei Achsen spring risalitartig ein wenig hervor. Die Fenstergestaltung weicht hier von der üblichen Rasterung ab. Im Erdgeschossfinden sich neben dem aufwendig gestalteten Hauptportal zwei kleine Fenster, die Fenster des ersten Obergeschosses sind vergrößert und werden von kleinen Ziergiebeln überkrönt, die gleichzeitig eine Brüstung für die verkleinerten Fenster des zweiten Obergeschosses bilden. Das Ganze wird abgeschlossen von einem Ziergiebel (Lukarne) im Dachgeschoss.

Dem Fassadenaufbau in diesem Bauteil folgte die Grundrissaufteilung im Inneren. Im ersten Obergeschoss hinter den großen Fenstern befand sich ein großer Saal, die Aula der Schule. Es ist möglich, dass diese Aula in der Höhe erstes und zweites Obergeschoss umfasste.

 

Weitere Fotos aus dem Album "Berliner Schulen"