Alexanderplatz und Berolina Denkmal, Alexanderplatz, 10178 Berlin - Mitte (1904)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
8202 mal angesehen.

Alexanderplatz und Berolina Denkmal

Alexanderplatz (10178 Mitte)


Der Alexanderplatz erhielt seinen Namen nach dem russischen Zaren Alexander I. anlässlich dessen Besuchs in Berlin im Jahre 1805.

Die Berolina stellt als allegorische Figur die Stadt Berlin dar. Sie ist so ein Symbol für die Stadt wie etwa das "Münchner Kindl" für München. Die riesige Statue allein ist fast acht Meter hoch mit dem Sockel kam das Denkmal, das aus getriebenen Kupferblechen bestand, auf über 15 Meter Höhe. Der Bildhauer der kolossalen Dame war Emil Hundrieser(1846-1911)

Das "Grand Hotel" ein Prachtbau im Stil der Neo-Renaissance wurde zwischen 1883 und 1884 gebaut.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns