Bierstube im Tucherhaus, Friedrichstr. 180, 10117 Berlin - Mitte (1892)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
729 mal angesehen.
Album: Tucherhaus in Berlin

Tucherhaus in Berlin : Bierstube im Tucherhaus

Friedrichstr. 180 (10117 Mitte)


Die originale Bildunterschrift lautet

Das Tucherhaus in Berlin, Friedrichstraße 180
6. Die Kapelle

In dieser kleineren Bierstube war es wahrscheinlich etwas ruhiger als in den großen "Schwemmen" nebenan. Die zeitgenössische Baubeschreibung führt zu diesem mit einem Netzgewölbe und dem Gemälde an der Stirnwand  außerordentlich aufwendig geschmückten Raum aus: "Die Bier-Kapelle, eine köstliche Leistung der Nürnberger Schule, wurde von Carl Hammer, dem Direktor der Kgl. Kunstgewerbeschule in sinnigster Weise ausgemalt."  Auch bei dem Hauptbild,  "Der Stadtpfeifer" überschrieben, handelt es sich um eine in der Zeit des Historismus so beliebten "Tromp d´oeil" Malereien. Der Balkon, auf dem die Musikanten aufspielen, ist nur vorgetäuscht.Das Gleiche gilt für die Wandbehänge rundum. Dass die kleine Bierstube wieder reichlich mit dunklem Holz vertäfelt ist, versteht sich von selbst.

Weitere Fotos aus dem Album "Tucherhaus in Berlin"