Blick vom Museum zum Schloss, Lustgarten, 10178 Berlin - Mitte (1900)
hochgeladen von:
Historische Fotos Historische Fotos
2438 mal angesehen.
Album: Historische Berliner Fotos

Historische Berliner Fotos : Blick vom Museum zum Schloss

Lustgarten (10178 Mitte)


Von der Treppe des Alten Museums aus sieht man auf die direkt davor aufgestellte große Granitschale. Dieses Becken wurde aus einem Stein, einem Findling, geschlagen. Dieser Findlin mit Namen "Großer Markgrafenstein" war ein Relikt der Eiszeit, das als sog. Geschiebe von den Eismassen aus Skandinavien in die Mark transportiert worden war.

Von dem großen Findling, der ursprünglich ca. 750 Tonnen wog wurden Teile abgespalten. Eine Scheibe von ca 70 Tonnen Gewicht bildete den Ausgangspunkt für die Schale, die noch vor Ort grob zugehauen wurde. Vom ursprünglichen Ort wurde der Rohling über eine extra angelegte Trasse ca. 6 Kilometer weit zur Spree transportiert, was bei einer Tagesleistung von ca. 200 Metern über einen Monat in Anspruch nahm. Über die Spree erfolgte der Transport mit einem Schiff nach Berlin.

Erst hier erhielt die Schale ihre endgültige Form, für die Politur wurde eine Dampfmaschine eingesetzt. Dies Maschine war die einzge mechanische Apparatur für die Herstellung der Schale, alle anderen Arbeiten von der Abspaltung bis zum Transport wurde mit Manneskraft erledigt. Hunderte Arbeiter waren dabei eingesetzt.

Zwischen dem Museum und dem Schloss erhob sich im Zentrum des Lustgartens ein Reiterstandbild Friedrich Wilhelm III.

Weitere Fotos aus dem Album "Historische Berliner Fotos"