Schlossbrücke, Unter den Linden 1, 10117 Berlin - Mitte (2011)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
5146 mal angesehen.

Schlossbrücke

Unter den Linden 1 (10117 Mitte)


Die Schlossbrücke wurde zwischen 1822 und 1824 nach Plänen von Karl-Friedrich Schinkel (1781-1841) erbaut. Die Steinbrücke mit drei Bögen ersetzte ältere Konstruktionen, die aus Holz gefertigt waren. Schinkel nahm bei der Gestaltung des Übergangs die Breite des anschließenden beiten Boulevards Unter den Linden auf, so dass nunmehr eine durchgehend breite Verbindung vom Brandenburger Tor bis zum Schloss gegeben war. Entsprechend der Bedeutung als Schlossbrücke war von Beginn der Planungen vorgesehen, dass beiderseits der Fahrbahn auf den Pfeilern und am Anfang und Ende der Brücke Steinskulpturen auf hohen Sockeln aufgestellt werden sollten. Diese Figuren wurden jedoch erst nach Schinkels Tod ab 1842 in Angriff genommen.

Die zwischen den hohen Postatmenten liegenden Geländer gehen auch auf Entwürfe Schinkels zurück, der hier wie an anderen Bauten nicht nur als Architekt und Baumeister sondern in dessen Händen auch die künstlerische Detailgestaltung lag. Die gusseisernen Elemente zeigen mythologisch-maritime Elemente wie Seepferde und Delphine

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns