Vorbeifahrt des Reichspräsidenten, Pariser Platz, 10117 Berlin - Mitte (1926)
hochgeladen von:
Historische Fotos Historische Fotos
3491 mal angesehen.
Album: Berlin 1900 bis 1910

Berlin 1900 bis 1910 : Vorbeifahrt des Reichspräsidenten

Pariser Platz (10117 Mitte)


Hinter den Scheiben des hochbeinigen Kastenautos fährt der Reichspräsident an seinem Volke vorbei über den Pariser Platz in Richtung Brandenburger Tor. Paul Ludwig Hans Anton von Beneckendorff und von Hindenburg so der volle Name des wenig erfolgreichen Chefs der kaiserlichen Heeresleitung im ersten Weltkrieg, war im Jahre 1925 als Nachfolger des verstorbenen Sozialdemokraten Friedrich Ebert zum Reichspäsidenten gewählt worden. Dies trotz seiner Verantwortung für die Niederlage im Kriege und der späteren Abwälzung an der Schuld an dieser Niederlage auf die "Heimat, die dem Heer den Dolch in den Rücken gestoßen" habe.

Hindenburg war dann zu Ende der 20er Jahre auch noch in den Skandal um die sog. "Ostelbien-Hilfe" verwickelt. Seine unrühmlichste Rolle ist und bleibt jedoch die Tatsache, dass er am 30. Januar 1933 Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannte. Als nach dem Brand des Reichstages der Terror gegen Gegner der Nationalsozialisten massiv einsetzte, hat der wahrscheinlich schon senile Herr dem braunen Kanzler in Ergebenheitsschreiben für seine "erfolgreiche Niederschlagung der Feinde des Volkes " gedankt.

Es ist unverständlich, dass nach diesem wahren Totengräber der Weimarer Demokratie bis heute noch in zahlreichen Städten Plätze und Straßen benannt sind bzw. dass sich sogar Bürgerinitiativen bilden, die diese Widmungen beibehalten möchten.

Weitere Fotos aus dem Album "Berlin 1900 bis 1910"


Unknown_user

Anonym  sagt: "Die Fahrzeuge ...,"

... Paul v. H. sitzt in einer Hansa-Lloyd Treff-Ass Rembrandt-4100 Pullman-Limousine/1925, dainter rollt eine Mercedes 28.95PS-7300 Pullman-Lim./~1923.

Geschrieben: vor fast 6 Jahre