Wiese vor dem alten Museum, Am Lustgarten, 10178 Berlin - Mitte (2011)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
2976 mal angesehen.

Wiese vor dem alten Museum

Am Lustgarten (10178 Mitte)


Vor dem Museum befindet sich die große Granitschale. Diese Schale, die aus einem einzigen Stein gefertigt wurde, dürfte die größte derartige Schale weltweit sein. Gertigt wurde sie aus einem Granitfindling, dem "Großen Markgrafenstein", der von einer Eizeit herantransportiert südöstlich von Berlin lag. Es ist bewundernswert, wie mit den damaligen Mitteln zwischen 1824 und 1834 dieser riesige Findling gedreht, gespalten, grob zugehauen, an die Spree transportiert und mit einem Kahn nach Berlin transportiert, dort letztlich fertgbehauen und -poliert uwrde, um schließlich seinen Platz vor dem Museum zu finden.

Der Findling mit einem Ursprungsgewicht von ca. 750 to wurde zunächst zweimal gespalten, so dass eine Platte von ca 225 to Gewicht entstand, daraus wurde die Rohform der Schale gehauen, die immerhin noch 75 to wog. Dieser Rohling wurde auf einer eigens gebauten Trasse bis an die Spree transportiert. In Berlin angekommen begann die Feinarbeit, wobei bemerkenswerterweise zur Politur eine Dampfmaschine mit 10(!) PS verwendet wurde. Die auf Hochglanz polierte Schale wurde danach an ihren Aufstellungsort vor dem "Alten Museum" gebracht und aufgestellt.

Der Solitär zersprang bei einem Transport im Jahre 1980, wobei wohl durch Frosteinwirkung ursprünglich bereits vorhandene Risse mehr und mehr vergrößert worden waren.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns