Rolandbrunnen , Kemperplatz, 10785 Berlin - Tiergarten (1904)
hochgeladen von:
Ulrich  Hermanns Ulrich Hermanns
4495 mal angesehen.

Rolandbrunnen

Kemperplatz (10785 Tiergarten)


Dieser riesige Brunnen markierte das südliche Ende der Siegesallee, deren nördlicher Endpunkt die Siegessäule vor dem Reichstag war. Zwischen beiden Bezugspunkten befand sich die Siegesallee, eine breite Prachtstraße, die um 1895 auf Betreiben Wilhelm II. in Nord-Süd-Richtung durch den Tiergarten angelegt worden war. Zu beiden Seiten der beiten Achse befanden sich 35 Denkmäler, die die Herrscher Brandenburg-Preussens zwischen 1157 und 1888 darstellten.

Der Brunnen selbst, ein wahres Monstrum von ca. 10-12 Meter Höhe, wobei allein der Roland ca. 3,70 Meter hoch war, bestand aus verschiedenen Materialien wie Granit, Eisen, Bronze und Email gefertigt. Der Gesamtentwurf wurde vom Bildhauser Otto Lessing (1846-1912) gefertigt. Das Denkmal wurde im Kriege so stark zerstört, dass man Anfang der 50er Jahre die Resta abräumte.

Die Siegesallee verschwand nach dem Kriege. Die russische Administration verlegte eines der drei Kriegerdenkmäler Berlins bewusst auf den ehemaligen Schnittpunkt der Siegesallee mit der Ost-West-Achse und unterband so die alte Prachtstraße. Heute macht lediglich ein Fußweg von der Str. des 17. Juni zum Kemperplatz den alten Straßenverlauf noch erfahrbar.

Weitere Fotos von Ulrich Hermanns